Rezension: Sterntaler Spieluhr Emmi Esel

on

Eigentlich war ich bisher begeistert von unserer Esel Emmi Spieluhr aus dem Hause Sterntaler. Betonung liegt auf eigentlich. Denn leider musste ich feststellen, das die Qualität definitiv zu Wünschen übrig lässt. Als wir die Spieluhr neu bekommen hatten war sie wunderschön, flauschig, farbenfroh und klang auch noch gut. Mein Kleiner hatte seine Freude mit diesem wirklich schönem Spielzeug.

Das Malheur

Allerdings entlud mein Spuckbaby vor knapp einer Woche eine ziemliche Ladung Milch auf den Esel und er musste in die Wäsche. Theoretisch kein Problem, die verbaute Spieluhr kann leicht ausgebaut werden und ist laut Hersteller bei 40°C im normalen Waschprogramm der Waschmaschine waschbar. Da ich sowieso ein paar Wollsachen zu waschen hatte, legte ich die kleine Emmi dazu. So durfte sie eine Runde in der Trommel bei 30°C im Wollwaschgang drehen. Das Ergebnis war sehr enttäuschend. Während alle anderen Stücke die Wäsche einwandfrei überstanden, verlor die Spieluhr an Farbe, wurde matt und riss sogar am Genick des Esels auf. Die Spieluhr hatte nun ein großes Loch!

Die Rettung

Zum Glück hatten wir alles im Haus, was man zum Flicken der Uhr benötigt. Daher konnte ich unsere Emmi am selben Tag wieder heilen. Natürlich weiß ich nicht, ob unsere Spieluhr eine Ausnahme darstellt, oder ob es die Regel ist, dennoch finde ich diesen Mangel an Qualität, gerade bei dem doch recht hohen Preis des Produkts und dem Ansehen welches Sterntaler genießt, sehr enttäuschend.

©Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.